ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Heinrich Spoerl

Der Maulkorb


Vorlage: Der Maulkorb (Komödie)

Bearbeitung (Wort): Edmund Steinberger

Komposition: Wolfgang Geri


Regie: Paul Land

Ein Maulkorb ist dem Landesherren - genauer: seinem Denkmal auf dem Marktplatz einer deutschen Stadt - umgebunden worden. Dies geschah peinlicherweise kurz nachdem Seine Durchlaucht eine typisch deutsche, flammende Ansprache gegen die "Besserwisser und Stänkerer" gehalten hat. Die Anspielung ist nicht zu übersehen, der Tatbestand einer flagranten Majestätsbeleidigung ist gegeben. Der ebenso energische wie tüchtige Staatsanwalt von Treskow wird mit der Untersuchung des Falles beauftragt. Obwohl er vom Stammtisch der vergangenen Nacht noch einen schweren Kopf hat, nimmt er sich der Sache mit gewohntem Eifer an und macht dabei sehr bald die merkwürdigsten und verwirrendsten Entdeckungen. Jedoch meint es das Schicksal gut mit allen Beteiligten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Steffy HelmarTrude
Paul HoffmannOberstaatsanwalt
Edith HeerdegenElisabeth
Kurt HaarsVon Treskow
Lieselotte BruhnsSofie
Walter ThurauMühsam
Ingrid FernoltFrau Tigges
Sigurd FitzekAssessor
Willi ReichmannRabanus
Hans Helmut DickowBätes
Karl BockxWimm
Rita PlumFrau Pulvermann
Fritz Albrecht
Gerhard Just
Egon Clauder
Ludwig Anschütz
Anni Steiner
Klaus Ponto
Charlotte Bodigast


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 13.04.1958 | 70'00


Darstellung: