ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Gabriel García Márquez

Zeit zu sterben


Übersetzung: Horst Schulz

Komposition: Reiner Bredemeyer

Dramaturgie: Ulrich Kunzmann

Regie: Wolfgang Schonendorf

Das Hörspiel erzählt die Geschichte von Juan Sáyago, einem Mann, der mit 18 Jahren Gefängnis dafür sühnte, dass er Raúl Trueba im Zweikampf getötet hat. Juan versucht vergeblich, sein Leben noch einmal von vorn zu beginnen. Julián, Truebas ältester Sohn, provoziert ihn so lange, bis ein neuer Zweikampf unvermeidlich wird. Nach Juliáns Tod erschießt sein Bruder Pedro den keine Gegenwehr leistenden Juan. Die Handlung ist sehr spannend und die Diaoge vermitteln einige Aufschlüsse über die Mehrheit der Lateinamerikaner. 

Ein Originalhörspiel aus Kolumbien.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Edwin MarianDon Diego
Kurt BöweJuan Sáyago
Gerd EhlersWirt
Ruth GlössMariana
Helmut GeffkePedro Trueba
Hans Joachim HanischJulian Trueba
Walter JupéKommissar
Eugen SchaubSprecher


 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1975


Erstsendung: 25.09.1975 | 45'39


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: