ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Ugo Betti

Die Flüchtende


Vorlage: Die Flüchtende (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: italienisch

Übersetzung: Carl M. Ludwig


Regie: Walter Knaus

Zwei Menschen wollen über die Grenze fliehen, um ihre Vergangenheit zu vergessen, die sie schuldig werden ließ. Sie müssen erfahren, daß man sich der Schuld nicht entziehen kann, daß nirgendwo eine menschliche Instanz sein wird, die sie von ihrer Gewissensnot und Verzweiflung befreien könnte. Als menschliche Einsicht ihnen nicht mehr zu helfen vermag, als sie von allen verlassen und einsam sind, gibt Gott sich ihnen zu erkennen. Das Wissen um die Gegenwart Gottes befreit sie von ihren Zweifeln und läßt sie den Sinn ihrer Schuld und ihres Leidens begreifen. Ugo Betti schrieb dieses Schauspiel kurz vor seinem Tode. Noch einmal erschließt sich hier eindringlich das religiöse Anliegen des Dichters, der sich bis zur äußersten Konsequenz bemühte, die Probleme unserer chaotischen Welt angesichts einer unbegreiflichen göttlichen Macht zu deuten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter LührDaniele
Maria NicklischNina
Charles RegnierDr. Ferzi
Gert WestphalGiulio
Trudik DanielPaola
Heinz SchimmelpfennigKommissar
Hans SimshäuserDrogist
Fränze RoloffZimmervermieterin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1954

Erstsendung: 05.01.1955 | 79'00


Darstellung: