ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Knut Hamsun

Mysterien


Vorlage: Mysterien (Roman)

Sprache der Vorlage: norwegisch

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Hellmut von Cube

Komposition: Bernd Scholz

Technische Realisierung: Karlheinz Braun; Nina Langrock


Regie: Gert Westphal

Der "Held" Johan Nagel ist ein "zorniger junger Mann", wahrhaftig, einsam, zerrissen, zynisch und doch voll Mitgefühl, desillusioniert und voller Illusionen. Er kommt als Fremder in eine kleine Hafenstadt, schockiert ihre Bewohner durch sein sonderbares Gebaren, seine Äußerungen und seinen Protest, den er hinausschreit als Fluch auf die Zivilisation. Als Johan Nagel von einem jungen Mädchen, dem er, der ewige Zyniker, seine echte und reine Liebe entgegenbringt, abgewiesen wird, flüchtet er voller Verzweiflung zu einer vierzigjährigen, schon weißhaarigen Frau und schließlich, als auch sie sich ihm verweigert, in den Tod.

Knut Hamsun, (1859–1952), eigentlich Knud Pedersen, erhielt 1920 den Literaturnobelpreis. Sein Roman »Mysterien« erschien 1892. Der Norweger Hamsun zählt zu den wenigen bedeutenden Schriftstellern der klassischen Moderne, die später mit der Ideologie des Nationalsozialismus sympathisierten. (Biographische Notiz vom SWR 2017)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Paul HoffmannErzähler
Robert DietlJohan Nagel
Xenia PörtnerDagny Kielland
Robert RathkeMinute
Ursula LangrockMartha Gude
Wilhelm KürtenStenersen
Trude MordoFrau Stenersen
Karin EickelbaumFrederikke Andreesen
Herbert FleischmannReinert, Bevollmächtigter
Helmut LexOien, Student
Walter StarzEin Adjunkt
Ingeborg LapsienSara, Zimmermädchen
Ernst SladeckVossen, Wirt
Anette RolandBäuerin
Rudolf SiegeOrganist


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Bayerischer Rundfunk / Österreichischer Rundfunk 1959

Erstsendung: 04.08.1959 | 94'20


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Audio Verlag 2004

Darstellung: