ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Johann Wolfgang von Goethe

Der Urfaust


Vorlage: Urfaust (Schauspiel)

Bearbeitung (Wort): Alfred Andersch

Komposition: Mark Lothar

Technische Realisierung: Walter Jost; Ingeborg Hasse


Regie: Ulrich Erfurth

Faust erscheint nicht mehr als der "Magier" des Volksbuches, als der Teufelsbündler und Hexenmeister, sondern als der "dämonische Mensch" im Goetheschen Sinn, der seinem eigenen inneren Gesetz folgen muss, an der Begrenztheit und Bedingtheit des Irdischen scheitert und unvermeidlich in tiefe Schuld gerät. Die Erlösungsidee hat im "Urfaust" noch keinen Niederschlag gefunden. Die Problematik der Faust-Gestalt tritt hier zurück hinter der Gretchen-Tragödie.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Klausjürgen WussowFaust
Charles RegnierMephistopheles
Gertrud KückelmannGretchen
Elisabeth FlickenschildtMarthe
Hans MahnkeGeist
Karl BockxWagner
Gerd SeidStudent
Kurt HaarsFrosch
Hans Helmut DickowSiebel
Gerhard JustBrander
Maria HäusslerLiesgen
Edith HeerdegenBöser Geist
Günther Willmann
Hans Treichler
Bodo Knuth
Fred Goebel
Karl Heinz Bernhardt
Norbert Scheumann
Wolfgang Schwalm


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1959

Erstsendung: 29.03.1959 | 68'54


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Download: SWR Edition 2012
  • CD-Edition: Random House Audio 2011 (in der Sammlung "Johann Wolfgang Goethe - Werke. Eine Auswahl auf 40 CDs")

Darstellung: