ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Georges Simenon

Maigret und der gelbe Hund


Vorlage: Maigret und der gelbe Hund (Le chien jaune) (Roman)

Sprache der Vorlage: französisch

Bearbeitung (Wort): Gert Westphal

Komposition: Hans Martin Majewski

Technische Realisierung: Fred Bürck

Regieassistenz: Peterpaul Schulz


Regie: Gert Westphal

Eine kleine Stadt an der bretonischen Küste wird plötzlich der Schauplatz erregender Geschehnisse. Ein Mann wird ermordet, ein anderer angeschossen, ein dritter verschwindet spurlos. Ein gelber Hund, der immer an den Orten der Verbrechen auftaucht, macht alles noch unheimlicher. In der Bevölkerung bricht eine Panik aus, und Maigret hat alle Mühe, die Zügel in der Hand zu halten. Seine Nachforschungen führen ihn in die Vergangenheit der Bürger der kleinen Stadt, und die wahren Geschichten hinter den ehrbaren Masken werden sichtbar. Schließlich aber entwirrt Maigret die Fäden und ebnet damit gleichzeitig einer großen Liebe den Weg.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Leonard SteckelKommissar Maigret
Wolfgang ForesterInspektor Leroy
Kurt EbbinghausBürgermeister
Kurt LieckJean Servières
Andreas DahlmeyerLe Pommeret
Hans Helmut DickowDoktor Michoux
Ursula LangrockEmma
Walter StarzLéon Le Guérec
Irmgard Busch
Otto Collin
Paul Dättel
Harry Kalenberg
Gert Keller
Wolfgang Schwarz


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1959

Erstsendung: 02.01.1960 | 95'00


Darstellung: