ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Peter Hirche

Zum Empfang sind erschienen



Regie: Fritz Schröder-Jahn

Das Stück ist eine Neufassung des Hörspiels "Lob der Verschwendung". Ein Emigrant, ehemaliger Schriftsteller, ist inzwischen als Regisseur vielgespielter amerikanischer Filme bekannt geworden. Dieser Regisseur kehrt nach Deutschland zurück und sucht alte Freunde auf. Doch alle Begegnungen sind dazu angetan, ihn zu einem Misanthropen und Nihilisten zu machen, da die Freunde augenscheinlich aus der Vergangenheit nichts gelernt haben. Der Regisseur ist enttäuscht und verbittert. Erst als er auf der Straße Zeuge wird, wie Kinder ihren Besitz, ihr Wunder, einen schönen Glasklicker, ohne Reue verschwenderisch zertrümmern, um in den Splittern des Wunders neue Wunder zu entdecken - erst da verliert sich die Bitterkeit. Der Enttäuschte begreift den Sinn der Enttäuschungen. Er beschließt, auch seinerseits nicht mehr nach den Früchten der Vergangenheit zu fragen, sondern nur noch Verschwender zu sein. (Nach Reclams Hörspielführer)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Klaus-Jürgen WussowErzähler
Horst TappertJohn Heath
Julia CostaAngela Hausmann
Siegfried LowitzMatthiessen
Hans MahnkeKarrel
Edith HeerdegenMartina Korff
Volker EcksteinEin kleiner Junge
Angelika PfeiffenbergerEin kleines Mädchen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 03.01.1960 | 65'36


Darstellung: