ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel


Tennessee-Williams-Einakter-Abend


Tennessee Williams

Moonys Kindchen weint nicht


Vorlage: Moonys Kindchen weint nicht (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Hans Sahl

Bearbeitung (Wort): Oswald Döpke


Regie: Oswald Döpke

Moony ist ein einfacher Arbeiter: er hat vor wenigen Monaten Jane geheiratet, die aus einem gutbürgerlichen Milieu stammt. Nun hausen beide mit dem vier Wochen alten Säugling in einer ärmlichen Wohnung im Fabrikviertel einer großen amerikanischen Stadt und wissen nicht, wovon sie leben sollen. Moony allerdings trägt nicht so schwer an seinem Los. Er ist ein Träumer, der sich Geschichten ausdenkt, während Jane dem Alltag schutzlos ausgeliefert ist. Der auffallendste Gegenstand des Zimmers ist ein märchenhaft vergoldetes Schaukelpferd, das Moony für den Säugling gekauft hat - mit dem letzten Geld. Um den Preis dieses Spielzeugs gibt es einen Streit.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hanne HiobJane
Hans PutzMoony


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Sender Freies Berlin / Österreichischer Rundfunk

Erstsendung: 06.01.1961 | 22'00


Darstellung: