ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Humor der Völker

Rußland


Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Eine ganz ungewöhnliche Geschichte, die sich in Petersburg ereignete


Vorlage: Das Krokodil (Erzählung)

Sprache der Vorlage: russisch

Bearbeitung (Wort): Otto Schnabbe


Regie: Edward Rothe

Die ungewöhnliche Geschichte spielt im Januar 1865 in Petersburg. Aufgrund einer kleinen Erbschaft hat Iwan Matwejewitsch sich für vier Monate von seinem Dienst beurlauben lassen, um endlich eine längere Reise ins Ausland zu unternehmen. Vor seiner Abreise will der Übermütige sich aber noch das Krokodil ansehen, das ein deutscher Schausteller mit anderen Tieren in der russischen Metropole zeigt. Seine Familie und sein Freund Nikita Semjonow müssen ihn begleiten. Beim Schausteller kann er sich an dem Krokodil, das ihm ausgesprochen sympathisch erscheint, gar nicht satt sehen. Während sich seine Begleitung bereits den anderen Tieren zuwendet, passiert es: das Krokodil packt Iwan M. und verschlingt ihn. Als ihn seine Angehörigen schon aufgeben wollen, meldet er sich aus seiner neuen Behausung, die er, wie er sagt, unversehrt erreicht habe und aus der er gar nicht mehr heraus wolle. Heiter und ironisch schildert das Hörspiel die Rettung Iwans.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang WahlNikita Semjonow
Pinkas BraunIwan Matwejewitsch
Magda HenningsJelena Matwejewitsch
Marion MichaelNenotschka
P. Walter JacobDirektor P. Malyschkin
Harry GrünekePolizist
Karl-Maria SchleyHerr Schmidt
Lilly TowskaFrau Schmidt
Arthur MentzGeneral Potemkin
Johanna Koch-BauerAlte Dame
Ida KrottendorfSprecherin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1961

Erstsendung: 09.01.1962 | 49'00


Darstellung: