ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Edzard Schaper

Strenger Abschied


Technische Realisierung: Werner Stemmer; Lore Enders

Regieassistenz: Till Bergen; Carl Gottfried von Einem


Regie: Walter Knaus

Am Ende des Zweiten Weltkriegs fordert eine Siegermacht die Auslieferung einer internierten gegnerischen Kampfgruppe von einem neutralen Land. Die Neutralen halten sich streng an das Prinzip der Legalität, doch Legalität allein schließt unmenschliches Handeln nicht aus. Die Staatsraison verurteilt den gegen den parlamentarischen Mehrheitsbeschluss rebellierenden Einzelnen zu äußerer Ohnmacht. Aber keine Macht der Welt kann die freie Gewissensentscheidung verhindern, solange ein Mensch entschlossen ist, diese nur im verliehene Freiheit unter keinen Umständen preiszugeben.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Carl LangeOberst Kell
Walter BäumerMajor Gaudenz
Kurt LieckKriegsgerichtsrat Lanz
Herbert FleischmannStaatspolizeikommissar Arlet
Günter StrackRegimentspastor Tavanaasa
Konstantin PaloffLeutnant Fontana
Hermann SchombergGeneral Schoultz von Bärenburg
Helmut PeineHofgerichtsrat Gervasius
Till BergenGefreiter Falsen
Herbert LeonhardOrdonnanz Surovas
Friedrich SchütterFahrer Briel
Friedhelm PtokErster Soldat
Rolf BeckerZweiter Soldat
Kurt ZielkeDritter Soldat


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Radio Bremen / Westdeutscher Rundfunk 1963


Erstsendung: 01.11.1963 | 80'10


Darstellung: