ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel, Kriminalhörspiel



Edna Sherry

In zweiter Instanz (1. Teil)


Vorlage: In zweiter Instanz (Kriminalroman)

Sprache der Vorlage: englisch

Bearbeitung (Wort): Nikolai von Michalewsky

Technische Realisierung: Werner Stemmer; Lotte Koch

Regieassistenz: Theo Staats


Regie: Günter Siebert

Bartley French, ein junger Anwalt, wird in Ambria/USA Teilhaber eines angesehenen Anwaltsbüros. Sein Chef Arthur Newton gibt aus diesem Anlass einen kleinen Empfang. Newton nimmt ein Telefongespräch für French entgegen, da dieser noch nicht anwesend ist. Die anderen Teilhaber witzeln über den "ersten Klienten", und tatsächlich bittet jemand den jungen Mann für den nächsten Tag zu sich. French trifft zu der angegebenen Zeit am verabredeten Ort niemanden an; später stellt sich heraus, dass dieser Fremde gar nicht existiert. Bei seiner Rückkehr in seine Wohnung findet der junge Anwalt seine Frau ermordet auf. Der Mord geschah zum Zeitpunkt der telefonischen Verabredung des Anrufers. Die ersten Indizien lassen den Verdacht aufkommen, dass French selber der Mörder ist, da nur er die geheime Telefonnummer kannte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günter StrackBartley French
Karin BehrmannKay Frensch
Walter StarzArthur Newton
Günter WitteMr. Clayton
Gerhard LippertMr. Peck
Walter ZibellJerry Slater


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 28.11.1963 | 26'10


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. (Alive) 2016

Darstellung: