ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Dramen der Antike


Aristophanes

Lysistrate

Eine Komödie


Vorlage: Lysistrata (Komödie)

Sprache der Vorlage: griechisch

Übersetzung: Wolfgang Schadewaldt

Bearbeitung (Wort): Wolfgang Schadewaldt, Walter Knaus

Komposition: Hans Vogt


Regie: Walter Knaus

Die Komödien des Aristophanes gehören in die Blütezeit der griechischen Klassik an der Wende vom 5. zum 4. Jahrhundert. Der beißende Spötter der Athener liefert darin Zeitkritik allerersten Ranges, die in machen Werken noch bis in unsere Zeit trifft. Das Stück "Lysistrate" inszeniert in erotischer und politischer Freiheit einen Aufstand von Athener Frauen gegen eine Männerwelt, die ewig Krieg führt. Unter Anführung der jungen Lysistrate verweigern die Frauen ihren Männern solange jede Gunst, bis endlich Frieden geschlossen ist.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Martha WallnerLysistrate
Evelyn MatzuraKalonike
Gertrud KückelmannMyrrhine
Anneliese BetschartLampito
Katharina BraurenChorführerin
Trudik DanielÄlteste
Otti SchützErste Frau
Charlotte Schreiber-JustZweite Frau
Ruth SiegmeyerDritte Frau
Helga PanzerVierte Frau
Ilse ZielstorffFünfte Frau
Wolfgang ReichmannRatsherr
Klaus SchwarzkopfKinesias
René ScheibliSpart. Herold
Werner HaumannSpart. Gesandter
Kurt EbbinghausErster Greis
Max NoackZweiter Greis
Kurt LieckChorführer
Rolf BeckerJunger Athener
Günter KütemeyerSklave
Isa FröhlingKind
Wolfgang SchadewaldtSprecher


 

Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1961

Erstsendung: 13.02.1963 | 88'50


Darstellung: