ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel


Skizzen des Alltags


Wolfgang Graetz

Niemand zu Hause



Regie: Cläre Schimmel

Körperliche Lähmungen stehen symbolisch für einen kranken Allgemeinzustand. "Niemand zu Hause" steht als Titel über dem Alltag einer deutschen Durchschnittsfamilie, in der jeder unberührt vom Leben und Schicksal des anderen seine eigenen Wege geht. Es gibt in dieser Skizze das traute Glück nicht mehr, das die Familie Schulz in ihrer Wohnung zusammenhalten könnte. Erst ein Unglück, das den Vater trifft, sieht die Mitglieder der Familie in ihrem Zuhause beieinander.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter RichterKarl Schulz
Eva Maria MeineckeElli, Schulzes Frau
Monika Rulf-DebusmannLya, die Tochter
Volker LechtenbrinkHarry, Sohn
Anita HöferRita, Harrys Freundin
Hanns Ernst JägerKellner Richard
Heinz SchimmelpfennigPolifka
Ortrud BechlerKollegin Lyas
Heinz BaumannArzt
Lieselotte Bruhns
Dieter Eppler
Fred Goebel
Kurt Haars
Walter Thurau
Norbert Beilharz
Hannes Finger
Ellen Brugger
Dorin Leon


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk


Erstsendung: 30.10.1963 | 44'15


Darstellung: