ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Christian Bock, Herbert Reinecker

Vater braucht eine Frau


Technische Realisierung: Walter Jost; Bauer


Regie: Otto Düben

Regierungsrat Neumann, Witwer und glücklicher Vater von vier munteren Gören, hält sich und seine Familie mühsam über Wasser. Martin, Ulla, Philipp und der kleine Tom sind zwar entzückende Kinder, aber sehr strapaziös. Darum hält es auch kein Hausmädchen bei Neumanns lange aus. Schließlich ist sich der minderjährige Teil der Familie darüber im klaren: hier muss wieder eine Frau her, eine neue Mutti. Der Entschluss wird mit Tatkraft, eingesammeltem Taschengeld und einer Heiratsannonce durchgeführt. Bewerbungen mit Lebenslauf und Lichtbild werden fachmännisch überprüft und aussortiert. Wer in die engere Auswahl kommt, wird inkognito aufgesucht. Schließlich lassen die Kinder ermattet die letzten Bewerberinnen in die väterliche Wohnung kommen. Der Vater hat inzwischen nach einem neuen Hausmädchen inseriert, und so klingelt es denn zweimal bei Neumanns. Nur mit kindlicher List und Eindringlichkeit vermag man das Schlimmste abzuwenden. Die kleine Bande hat beschlossen, das neue Hausmädchen als Mutti zu akzeptieren, und muss alles aufbieten, um Vater von dem selbst herbeizitierten Unheil, der letzten Ehekandidatin, abzubringen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Charlotte SchreiberPortiersfrau
Fred GoebelPortier
Lotte BetkeDienstmädchen
Heinz BaumannRegierungsrat Naumann
Peter FrickeMartin
Volker LechtenbrinkPhilipp
Detlev EcksteinTom
Alwy BeckerUlla
Anne AndresenFräulein Nickel
Kurt HaarsAngestellter in einer Anzeigenexpedition
Uta RückerFräulein Winter
Ortrud BechlerFräulein Hinze
Marianne SimonFrau Stöhr
Marianne MosaFräulein Helwig
Ursula LangrockFräulein Martini
Norbert BeilharzOber


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1962

Erstsendung: 13.01.1963 | 49'15


Darstellung: