ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Robert Gernhardt, Peter Knorr

Das Berggericht tagt


Technische Realisierung: Jonas Bergler; Sven Schmeier

Regieassistenz: Michael Wehrhan


Regie: Thomas Leutzbach

Wie einmal ein Buch mein Leben veränderte: Mit der Zeile "Klarsteiner - das schmeckt!" zum Beispiel. Oder in der Schlacht von Gravelotte 1918. Oder in einer kühlen, frustrierenden Liebesnacht ... Geschichten, die das Leben schrieb: Gernhardt und Co. haben sie in bissigen Kurzhörspielen aufgenommen. Mythisierungen aus Wissenschafts- und Literaturbetrieb, der ganz alltägliche Wahnsinn, Fernsehserien und Science Fiction in temporeichen Miniatur-Persiflagen. 

Robert Gernhardt, geboren 1937 in Reval, Estland, studierte Malerei und Germanistik in Stuttgart und Berlin und ist Mitbegründer der "Neuen Frankfurter Schule". Der "Titanic"-Großmeister, Schriftsteller und Zeichner lebt in Frankfurt am Main. (Historischer Pressetext, Gernhardt starb 2006)

Peter Knorr wurde 1939 in Salzburg geboren und lebt heute auch in Frankfurt am Main. Er ist Autor zahlreicher Funk- und Fernseh-Comedy-Serien und Mitherausgeber der Satirezeitschrift "Titanic". (Historischer Pressetext)

Bernd Eilert, geboren 1949 in Oldenburg lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Auch er ist "Titanic-Autor", arbeitet als Regisseur und textet gemeinsam mit Robert Gernhardt und Peter Knorr für Otto Waalkes. (Historischer Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Viktor NeumannSchibulla
Wolfgang VölzFeddersen
Ulrich RitterHubert Sepp
Helmut KraussVorsitzender
Tilo PrücknerWastl Unterzaucher


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1998

Erstsendung: 03.03.1998 | 10'05


REZENSIONEN

  • Stefan Fischer: Kurz und fies und albern. In: Süddeutsche Zeitung vom 05.08.2019. S. 22.

Darstellung: