ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Nelly Sachs

Eli


Komposition: Hans Keller

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Heinz von Cramer

Eli, ein achtjähriger Knabe, lief - im Nachtkittel - seinen Eltern nach, als sie von braunen Schergen früh am Morgen aus dem Bett geholt und durch die Kuhgasse getrieben wurden. Er setzte seine Pfeife an den Mund, mit der er sonst nach den Lämmern und Kälbern auf der Weide gepfiffen hatte - aber sein Pfiff klang diesmal ganz anders. Eli hatte den Kopf nach hinten geworfen wie die Hirsche und Rehe, bevor sie an der Quelle trinken. Er hatte die Pfeife zum Himmel gerichtet und zu Gott gepfiffen. Das sah ein Soldat, der im Zuge mitging. Er erschlug Eli mit dem Kolben seines Gewehrs. Michael, der Auserwählte, geht auf die Wanderschaft, um den Mörder zu suchen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Richard MünchDer Sprecher
Roma BahnDie Frau
Rolf BoysenMichael
Charlotte WeningerDas Mädchen
Volker LechtenbrinkDer Junge
Martin BerlinerMendel
Alfred BalthoffEin Scherenschleifer
Eric SchildkrautDer Bucklige
Elisabeth GoebelJunge Frau
Else EhserAlte Frau
Hans TügelRabbi
Joseph DahmenEin Baum
Balduin BaasFingerstimme
Manfred SteffenFingerstimme
Herbert SteinmetzFingerstimme
Rolf NagelFingerstimme
Helmut PeineFingerstimme
Rudolf RhombergDas Wesen
Otto KuhlmannDer Schornstein
Henry VahlBauer
Wolfgang ReichmannEin Mann
Ella BüchlDie Mutter
Julia FolinaDas Kind
Erich WeiherDer Meister
Herbert A.E. Böhme
Helga Bammert
Volker Brandt
Charles Brauer
Bruno Dietrich
Gudrun Gerlach
Dorothea Moritz
Jürgen Scheller
Gerda Schöneich
Paul Schuch
Inken Sommer
Erich Uhland

Ensemble: Benthien Quartett

 

Musiker: Karl Elsner (Flöte), Willy Becher (Oboe), Helmut Sauermann (Klavier), Günter Singer (Singstimme)

 

Chor: Chor der Staatlichen Musikhochschule Hamburg


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1961


Erstsendung: 04.10.1961 | 72'31


Darstellung: