ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Holger Siemann

Der wahre Patschorke


Komposition: Bernd Wefelmeyer

Dramaturgie: Gabriele Bigott

Regie: Christa Kowalski

Sie wohnen beide in einem Mietshaus im Prenzlauer Berg - Patschorke, der arbeitslose Prolo und Ahmed, der persische Fensterputzer und angehende Dichter, der - damit nicht genug - auch noch täglich das Klavier in seiner Wohnung lautstark bearbeitet. Patschorke fällt dazu nur ein: Araber raus! Ahmed hat darauf nur eins im Sinn: Er will Patschorke fertig machen und so holt er zum - literarischen - Rundumschlag aus, frei nach dem Motto: Kunst ist Waffe. Er macht ihn zur Hauptfigur seiner neuesten Dichtung, und der hetzt er nun die Furien auf den Hals in Gestalt einer stinkreichen Ausländerfamilie, Herrn Antonio de Santos nebst seiner dunkelhäutigen Gattin Sabah-Marie und ihrem Sohn Vasco, dessen Gesichtsfarbe Patschorke geringschätzig als "Kacke" bezeichnet. Ansonsten setzen ihm die neuen Nachbarn und Eigentümer des Hauses kräftig zu. Doch auch des Dichters aufkeimende Triumphgefühle erhalten nachdrückliche Dämpfer. Sein Figurenensemble, das er sich im Eifer des literarischen Gefechtes sehr bunt zusammengefunden hat, gewinnt unerwartetes Eigenleben...

Holger Siemann, geboren 1962 in Leipzig, studierte nach seiner Armeezeit Philosophie an der Humboldt-Universität Berlin, war zwischen 1989 und 1991 Schauspieler, unter anderem im Berliner "Theater im Palast". Seitdem Jura-Student, Familienhelfer und Autor in Berlin. Hörspiele: "Desmoto", 1995, "Das Wort zum Mord" und "Mein Leben als Toter", 1997.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Cornelius ObonyaDer Autor
Klaus ManchenKlaus Patorschke
Franziska TroegnerChristine
Stefan KaminskiTom
Dieter KlebschAntonio
Regina LemnitzSabah-Marie
Kai SchumannVasco
Gudrun RitterFrau Zabel
Carmen-Maja AntoniLeibowitz


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Deutschlandradio / Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg 1999


Erstsendung: 06.04.1999 | 54'13


REZENSIONEN

Holger Siemann: RadioKultur. Nr. 85. April 1999. S. 6 - Torsten Körner: Funk-Korrespondenz. 47. Jahrgang. Nr. 15. 16.4.1999. S. 38


Darstellung: