ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Nathalie Sarraute

Das Schweigen

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Elmar Tophoven

Regieassistenz: Anne Andresen


Regie: Oswald Döpke

Inmitten einer munter schwätzenden Gesellschaft schweigt ein Mann. Ein anderer Mann redet unaufhörlich, er will den schweigsamen Jean-Pierre zum Reden bringen. Dessen Schweigen macht die anderen Mitglieder der Runde ängstlich und verlegen. Ein Zitat Balzacs - "Es gibt Leute, ... deren bloße Gegenwart sowohl die Stimmen als auch die Herzen lähmt" - dient zum Angriff auf Jean-Pierre. Ausgelöst durch eine Frage, beteiligt er sich plötzlich am Gespräch.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Christian BlechM 1
Herbert BötticherM 2
Oswald DöpkeJean-Pierre
Lina CarstensF 1
Edith HeerdegenF 2
Thessy KuhlsF 3
Ute MaschkeF 4


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Radio Bremen / Bayerischer Rundfunk 1964


Erstsendung: 01.04.1964 | 42'32


REZENSIONEN

N. N.: Das Schweigen. In: DIE ZEIT vom 10.04.1964.


Darstellung: