ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Dramatiker dieses Jahrhunderts


Jean-Paul Sartre

Schmutzige Hände


Vorlage: Die schmutzigen Hände (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: H. Rienau

Bearbeitung (Wort): Joachim Hoene


Regie: Joachim Hoene

Als eine Anprangerung kommunistischer Parteitaktiken wurde das Drama verstanden. Der Zauderer Hugo soll im Auftrag einer radikalen Parteilinie den Parteiführer Hoederer, den er persönlich verehrt, liquidieren. Der politische Mord findet jedoch nicht statt, es geschieht ein persönlicher Mord aus Eifersucht. Denn Hugo findet seine Frau in den Armen Hoederers. Als er nach zwei Jahren aus dem Gefängnis kommt, steht Hugo vor der völligen Nichtswürdigkeit seiner Tat. Die falsche Politik des damals Ermordeten gilt jetzt innerhalb der Partei als richtig.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Lola MüthelOlga
Michael VerhoevenHugo
Ingrid AndreeJessica
Günther NeutzeHoederer
Heinz BaumannLouis
Erwin ScherschelSlick
Wolfgang FeigeGeorg
Friedrich Wilhelm RaschIvan
Utz RichterKarl
Gert TellkampfKarsky
Hans GoguelPrinz Paul
Christian BorckRadiostimme


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1964

Erstsendung: 12.02.1964 | 112'00


Darstellung: