ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Frank O'Connor

Zurück nach Farranchreesht

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Elisabeth Schnack


Regie: Cläre Schimmel

Zurück nach Farranchreesht, einem kleinen Ort im Westen der irischen Insel, fahren die Zeugen aus einem Mordprozess, der vor dem Dubliner Gericht abgehandelt worden war. Des Mordes an ihrem Gatten hatte man die schöne, rätselhafte Helena Maguire angeklagt, der man in Farranchreesht ein Verhältnis mit dem jungen Driscoll nachsagte. Helena Maguire fährt in demselben Zug wie die Zeugen heim in ihr Dorf. Diese Heimfahrt durch die Nacht wird durch Zurückblenden fortlaufend verschränkt mit dem Gang der Gerichtsverhandlung. Darin hatte der endgültige Urteilsspruch über Helena Maguire "nicht schuldig" geheißen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Klaus-Jürgen WussowRichter
Christian RodeWachtmeister Jonathan Daly
Julia CostaSeine Frau Julietta
Hans Herrmann-SchaufußEin Betrunkener
Karl RenarPolizist Magner
Horst ReckersPolizist Foley
Dieter EpplerPolizist Delancey
Edith HeerdegenMoll More
Hans MahnkeThade Kendillon
Maria WalentaHelena Maguire
Thessy KuhlsEliza
Ortrud BechlerNora
Jürgen Draeger
Fred Goebel


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 15.03.1964 | 34'50


Darstellung: