ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Klaus Fischer

Gericht in Potenza


Technische Realisierung: Wilhelm Hagelberg; Anne Domernicht

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Gustav Burmester

Inmitten unwirtlicher Berge liegt die unteritalienische Stadt Potenza. Vor 100 Jahren herrschten dort noch mittelalterliche Rechtsbräuche. Niemand wagte es, den Fürsten wegen einer Freveltat zu belangen. Der Richter der Stadt fügte sich den ungeschriebenen Gesetzen - aus Weisheit. Der junge Staatsanwalt dagegen forderte rücksichtslos "das Recht". Er sah nur die Tat und nicht die menschlichen Hintergründe und Zusammenhänge. (Text aus Hörzu)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karl KuhlmannRichter
Wolfgang WahlAndrea
Henry VahlBartholomeo
Siegfried WischnewskiCavalcanti
Hermann LenschauDon Luca
Edda SeippelDonna Victoria
Erna NitterWitwe Leontina
Klaus KammerÄneas Piccolomini
Uwe FriedrichsenSilvio Piccolomini
Werner BruhnsEin Zigeuner
Joseph OffenbachAnselmo
N. N.10 Komparsen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1960

Erstsendung: 23.11.1960 | 50'35


Darstellung: