ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Marek Hlasko

Die Friedhöfe


Vorlage: Die Friedhöfe (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Helmut Krapp

Komposition: Peter Thomas


Regie: Theodor Steiner

Geschichte eines polnischen Kommunisten, der an der Lehre seiner Partei zu zweifeln beginnt. Als Partisan hat er im Krieg für eine bessere Welt gekämpft. Jetzt aber lebt er in einer Welt, die von den Dogmen einer Ideologie beherrscht wird. Aus nichtigem Anlaß gerät er in die Mühle des totalitären Staatsapparates. Er wird aus der Partei ausgestoßen. Er verliert seinen Arbeitsplatz. Sein Sohn verläßt ihn. Bei den Kameraden, von denen er sich Hilfe verspricht, findet er seine eigene Situation nur noch einmal. Das Schicksal dieses Polen zeigt, welche Konsequenzen es haben kann, wenn der einzelne die Dogmen der herrschenden Ideologie in Frage stellt. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rolf BoysenGregor
Hans CaninenbergN.N.
Hans Helmut DickowNikolaus
Lars DoddenhofWirt
Peter FitzBlizniaczek
Robert FreytagFranciszek Kowalski
Friedrich JoloffPolizeikommissar
Rolf KästnerGefangener
Hans-Martin KoettenichBär
Friedrich KolanderArzt
Georg LehnGeorg
Anneliese NolteFrau
Editha NordbergElisabeth
Erwin ScherschelPolizist
Sigfrit SteinerSikorski
Hans StetterKorporal
Kurt-Heinz WelkeKutastynczak
Siegfried WischnewskiPawlak
Hans Dieter ZeidlerBrzoza


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1961

Erstsendung: 09.10.1961 | 88'55


Darstellung: