ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Uta-Maria Heim

Mundtot


Technische Realisierung: Rike Wibelitz; Werner Jäger

Regieassistenz: Ariane Kessissoglou


Regie: Jörg Schlüter

Sonntag in einer kleinen Dorfkirche am Schwäbischen Meer. Seit genau sechzig Jahren begleitet Fanny Sonntag für Sonntag auf der Orgel den Gottesdienst. Draußen heulen das Martinshorn der Feuerwehr, das Blaulicht der Polizei und die Sirene des Notarztwagens. Alles kulminiert an diesem einzigen Tag für Fanny: die Erinnerung an ihre erste Liebe, den jungen David, der aus seinem Versteck im Keller der Dorfkirche herausgezerrt und nach Theresienstadt abtransportiert worden war. Die Erinnerung an den Tod ihres Ehemannes Fritz, mit dem sie zwei Kinder hatte und der ihr Hölderlin vorlas. Die Erinnerung an einen Vikar, der alles duldete, an frühere Freunde, für die sie die Judenhure war, an ihre Tochter, der es ums Erben geht und den Sohn, dessen Liebe zur Mutter zu schwach ist, um sie vor dem Abgeschobenwerden zu schützen. Das alles kulminiert. Und Fanny hat dafür gesorgt, dass alle, die versucht haben, sie "mundtot" zu machen, die Rechnung präsentiert bekommen. Dafür muss ein kleines Haus abbrennen, ihr eigenes Haus, das bescheidene Erbe, es brennt lichterloh hinter der Kirche, so wie Hölderlins Turm in einem Gedicht von Eduard Mörike.

Uta Maria Heim, geboren 1963 unweit des Bodensees, hat sich vor allem als Romanautorin, auch Krimiautorin, einen Namen gemacht. Neben dem "Villa-Massimo-Stipendium" erhielt sie 1992 und 1994 den "Deutschen Krimipreis". Für ihren Psycho-Thriller "Engelchens Ende" wurde die Autorin in diesem Jahr mit dem "Glauser 2000 - Krimipreis der Autoren" ausgezeichnet. Im Zusammenhang mit einer literarischen Initiative des Dänischen Literaturzentrums wurde Uta Maria Heim eingeladen, ein Hörspiel zu schreiben, das ein Stück "Deutschland Heute" mit literarischen, radiophonen Mitteln dem dänischen Radiopublikum nahe bringen soll. Auf dänischer Seite schrieb Morti Vizki das Hörspiel "Irrläufer" für den WDR.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ingrid AndreeFanny
Alexandra von SchwerinFanny
Hansjoachim KrietschViktor
Oliver BrodViktor
Karl-Heinz FiegeWalter
Andreas GrötzingerWalter
Peter DavorDavid
Steve KarierHölderlin
Peter RauschErzähler
Angelika BartschGunda
Volker RischErik
Heinz WalterAltpfarrer Anton
Axel GottschickPfarrer Anton
Gereon NußbaumVikar Bantle
Ilse StrambowskiCousine
Petra AfoninNachbarin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2000

Erstsendung: 25.10.2000 | 55'45


REZENSIONEN

  • Markus Collalti: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 24.10.2000. S. 57.
  • Norbert Schachtsiek-Freitag: In: Funk-Korrespondenz. 48. Jahrgang. Nr. 43-44. 27.10.2000. S. 41.

Darstellung: