ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Günter Eich

Der letzte Tag von Lissabon


Komposition: Siegfried Franz


Regie: Friedrich Carl Kobbe

Am 31. Oktober 1755, am Tag vor der Zerstörung Lissabons durch ein Erdbeben, wartet im Gefängnis Goncalves, vordem Geistlicher, auf den Scheiterhaufen. In der Zelle ist nichts, was ihm die Zeitspanne bis zu seinem Tod vertreiben kann. So formt er sich eine Welt in Gedanken und belebt sie mit Menschen, so wie er sie von draußen aus der Außenwelt hören und vernehmen kann. Aber alle seine Gestalten sind ohne Hoffnung, ohne Zukunft. Ihr Leben scheint sich erfüllt zu haben. Der Augenblick der Zerstörung wird sie alle wie eine Erlösung überkommen - wie für Goncalves, der wenige Augenblicke vor dem Beginn der Katastrophe begnadigt wird.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Kurt HorwitzDer Gefangene
Paul HoffmannDer Wächter Tomaso
Robert MichalAntonio, Blumenhändler
Fritz RaspVincento
Rolf HennigerHenrique
Rudolf RhombergJosé
Ernst GinsbergSchauspieler
Bernhard WickiAlfonso
Adolf ZieglerMartis, Gast in der Kneipe
Hans Herrmann-SchaufußDer Schankwirt Emilio
Wolfgang BüttnerDa Silva
Otto WernickeKapitän, Gast in der Kneipe
Leo BardischewskiStimme
Maria BeckerFrancisca
Lina CarstensIhre Dienerin Emilia
Margrit EnsingerInez
Anne KerstenMargarita
Ruth HausmeisterFrau des Schauspielers
Maria LandrockLuisa
Solveig ThomasFlorentine
Inge SissnoRosita
Agnes FinkIsabell
Helga EndlerIhre Tochter Fernanda
Anja GolzOdilia
Ingeborg HoffmannSusanna, ehemalige Geliebte des Kapitäns
Bettina SeippIhre Zofe Palmira
Ernst SchlottSprecher
Hans BouterwekAn- und Absage


Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpaGünter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpa



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Radio Bremen / Südwestfunk 1956

Erstsendung: 31.01.1956 | 90'15


Darstellung: