ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Franz Molnar

Liliom

Eine Vorstadtlegende


Vorlage: Lilion (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: ungarisch

Übersetzung: Alfred Polgar

Bearbeitung (Wort): Peter Glas

Komposition: Kurt Brüggemann


Regie: Peter Glas

Liliom ist Ausrufer auf einem kleinen Rummelplatz, ein Mann, den die Dienstmädchen anhimmeln, ein Aufschneider und Großtuer. Als er zum ersten Mal in seinem Leben der bedingungslosen Zuneigung einer Frau begegnet, versagt er menschlich. Er bleibt ein verlumpter Niemand, aber in der Hilflosigkeit seiner Gefühle steckt doch ein Mensch mit gewissen liebenswerten Eigenschaften, auch wenn ihm nicht zu helfen war (Molnars Regiebemerkung). - Die Funkfassung beginnt mit dem Ende. Die sieben Bilder werden durch Musik voneinander getrennt, die Szenerie ergibt sich aus den Geräuschen. Die Rolle von Maries Mann fiel fort, womit auch ihr Part, besonders gegen Ende, kleiner wurde.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erich AuerLiliom
Heidemarie HatheyerJulie
Inge BrücklmeierMarie
Gretl SchörgFrau Muskat
Maria FerronFrau Hollunder
Rudolf RhombergDer Drechsler
Hans PössenbacherDer Kassierer
Anton ReimerDer Stadthauptmann
Fred KallmannDer 1. Schutzmann
Karl SchaidlerDer 2. Schutzmann
Alexander MalachovskyDer 3. Schutzmann
Ernst BarthelsDer 4. Schutzmann
Jochen HauerDer Arzt
Kurt StielerDer Polizeikonzipist
Peter GlasDer 1. Detektiv
Robert GrafDer 2. Detektiv
Ulrich BeigerDer 1. Selbstmörder
Gustl WeishappelDer 2. Selbstmörder
Karl HanftFicsur
Chariklia BaxevanosLuise


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1956

Erstsendung: 28.08.1956 | 92'05


Darstellung: