ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Joseph von Eichendorff

Aus dem Leben eines Taugenichts


Vorlage: Aus dem Leben eines Taugenichts (Novelle)

Bearbeitung (Wort): Hellmut von Cube

Komposition: Bernd Scholz


Regie: Gert Westphal

Der Sohn eines fleißigen Müllers ist ein Träumer und hält vom Geigenspiel mehr als von lohnbringender Arbeit. Darum entläßt ihn der Vater gern in die Welt, die ihm schon den Kopf zurecht setzen wird. Der junge Mann wandert auf Straßen, über die noch Kutschen rollen, durch Wälder, in deren Dunkel geheimnisvoll die blaue Blume blüht, und die linden Lüfte tragen weithin die schmetternden Lieder, die der Postillon seinem Horn entlockt. Der Taugenichts wird Gärtner und Zolleinnehmer, verliebt sich in eine Gräfin, die keine ist, und in eine echte Gräfin, die er für seinesgleichen, nämlich einen Jüngling und überdies für einen Maler hält. Eines Tages besteigt er selber eine Postkutsche, die ihn nach Italien bringen soll, und zum guten Schluß seiner Wanderschaft beschert ihm das Schicksal, das den Kindern der Romantik immer hold war, nicht nur eine schöne Frau, sondern auch noch ein Schloß.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Harald BraunErzähler
Erik SchumannTaugenichts
Hilde MikuliczGräfin
Gustl HalenkeAurelie
Max MairichPortier
Ingrid PanKammerjungfer
Walter RichterAmtmann
Gisela LitzGuido, Flora
Pinkas BraunSpion
Traute RoseFalsche Gräfin
Robert DietlMaler
Hans Dieter ZeidlerEckebrecht
Hans Helmut DickowWaldhornist
Carlos WernerOboist
Karl RenarKlarinettist
Kurt HorwitzHochwürden
Nicole Heesters2. Kammerjungfer
Gert WestphalLeonhard
Herbert Schimkat
Engelbert Queitsch
Frank Scharf
Ulrich Goetsch
Paul Dättel
Rudolf Siege
Robert Rathke
Ernst Ehlert
Sigrid Funke
Ursula Sieg
Alf Reigl
Anna Smölik
Hannes Schütz
Lothar Timm
Gisela Fischer
Georg Weissbarth
Dieter Eppler
Margot Velder
Ernst Saldeck
Therese von Avanchini
Ilsemarie Schnering

Chor: Kinderchor


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1957

Erstsendung: 26.12.1957 | 102'57


Darstellung: