ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Dieter Fuß

Das Lied der Drehorgel


Komposition: Raimund Rosenberger

Technische Realisierung: Hans Greb; Irmgard Ringseisen

Regieassistenz: Walter Eggert


Regie: Heinz-Günter Stamm

Gleich zweimal wird der junge Sergeant Petterson von Scotland Yard in London an diesem Tag in das Haus der Gordons gerufen. Zuerst gesteht Mr. Gordon, soeben einen Drehorgelspieler vor seinem Haus erschossen zu haben. Der Grund? Die unaufhörlich gleiche Melodie des Leierkastenmanns sei nicht länger zu ertragen gewesen. Petterson lässt den nervösen Hausherren abführen. Das zweite Mal wird der Kommissar durch die Haushälterin alarmiert. Mrs. Gordon hat Selbstmord begangen, jede Hilfe kommt zu spät. Sergeant Petterson steht nun vor der schweren Aufgabe, Mr. Gordon endlich zum Reden zu bringen, um herauszufinden, was es mit dem verhängnisvollen Lied des Drehorgelspielers tatsächlich auf sich hat. 

Dieter Fuß (1917–2014), Autor und Journalist, weitere Hörspiele Heißer Rhythmus – kalter Stahl (SR 1961), Remember September oder Warum antwortest Du nicht? (BR 1989). (Biographische Notiz von 2017)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heinz SchimmelpfennigSergeant Patterson
Willi MertensKriminalinspektor Thompson
Carl JohnRichard Gordon
Ernst Walter MitulskiGeoffrey Parker
Karin JacobsenCatherine Parker
Fritz RaspDr. Prescott
Erwin FaberHenry Callaway
Nora MinorMrs. Lennoc
Horst TappertDer Wirt
Gertrud SpalkeDie Haushälterin
Klaus W. KrauseChefinspektor
Till KieweSergeant Morton
Anton ReimerPolizist
Dieter ThomsPostbote


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1958

Erstsendung: 03.01.1959 | 50'18


Darstellung: