ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Günter Eich

Die Stunde des Huflattichs


Komposition: Johannes Aschenbrenner

Technische Realisierung: Erich Klemke; Helma Porsch

Regieassistenz: Richard Rupprecht


Regie: Fritz Schröder-Jahn

Das Stück spielt in einer möglichen Zukunft am Ende der Geschichte unter den letzten Menschen, die in den Höhlen Südfrankreichs Zuflucht fanden. Bis auf den Huflattich, der die Erde völlig überwuchert hat, haben Menschen, Tiere und Pflanzen ihre Zeugungskraft verloren. Aber auch seine Stunde geht zu Ende, und unter Donner und Blitz kündigen sich neue, unverständliche Wesen an. Das Hörspiel ist, wie der Autor schreibt, nicht als pessimistische Zukunftsdarstellung gedacht, sondern stellt unausgesprochen die Frage, ob der Mensch als der Sinn der Schöpfung unantastbar und unablösbar ist.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Kurt StielerAlpha
Fritz RaspBeta
Robert MichalGamma
Balduin BaasDelta
Benno SterzenbachDer Neue
Dietmar SchönherrRaimund
Ingrid PanCornella
Ernst SchlottVater
Margaret JahnenMutter
Elmar WepperSilvester
Alexander MalachovskyBahnbeamter
Josefa SamsonStimme
Else KündigerAlte Frau
Leo BardischewskiLautsprecherstimme
Fritz StraßnerSchmädel
Edith Schultze-WestrumFrau Schirmer


Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpaGünter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpa



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1958

Erstsendung: 11.11.1958 | 59'05


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Archivnummer Audiofile: 58104730Z00

Darstellung: