ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Frank Ronan

Dixie Chicken


Vorlage: Dixie Chicken (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Mechthild Kühling

Bearbeitung (Wort): Norbert Schaeffer

Technische Realisierung: Daniel Senger

Regieassistenz: Holger Heddendorp


Regie: Norbert Schaeffer

Ein Lancia Spider rast in hoher Geschwindigkeit auf die Klippen von Black Rock zu. Aus den Lautsprechern dröhnt Little Teats "Dixie Chicken", während der Wagen zweihundert Meter in die Tiefe stürzt. Der Fahrer war Rory Dixon, ein ungläubiger und egozentrischer Architekt, vor dessen Sexbesessenheit niemand sicher war, weder die Freundinnen seiner Frau Helen, noch deren Ehemänner - und auch seine eigene Tochter Corinna nicht. War es ein Unfall, war es Selbstmord oder gar Mord, wie Helen vermutet? Die Polizei jedenfalls treibt die Nachforschungen nicht besonders engagiert voran, was auch im Interesse von Andy McGrath zu sein scheint, einem korrupten Regierungsbeamten und ehemaligen Freund Rorys. Als Corinna kurze Zeit später durch einen vorgetäuschten Selbstmord umkommt, ist die Verwirrung perfekt.

Frank Ronan, geboren 1963 in Irland, lebt in London. Für seinen ersten Roman bekam er den "Irish Times/Aer Lingus Literaturpreis". Buchausgabe: Eichborn Verlag, Frankfurt am Main, 1996.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ulrich WildgruberGott
Gerd AndresenRory
Kornelia BojeHelen
Katharina MatzSheila
Nele WoydtCorinna
Ulrike KrumbiegelKay O'Driscoll
Henning SchinkeJody O'Driscoll
Gottfried BreitfußAndy McGrath
Oliver Baierl
Peter Kaghanovitch
Walter Laugwitz
Benjamin Reding
Walter Renneisen
Andreas Szerda
Christoph Zapatka


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Norddeutscher Rundfunk 1998

Erstsendung: 03.01.1999 | 54'50


REZENSIONEN

  • Christian Hörburger: Funk-Korrespondenz. 47. Jahrgang. Nr. 1. 8.1.1999. S. 42

Darstellung: