ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Alexander Kluge

Pietà


Vorlage: Die Nachkommen eines Herrenmenschen (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Andreas Knaup

Redaktion: Torsten Enders

Technische Realisierung: Thomas Monnerjahn

Regieassistenz: Stefanie Lazai


Regie: Annette Kurth

Die Journalistin Eve hat auf einem Trödelmarkt die Tagebücher des Dr. Ignaz Heise erstanden. In feinster Sütterlinschrift stehen dort Dinge, in denen Eve sofort eine Top-Story wittert. Sie besucht Heises inzwischen 80jährige Tochter Gertie, die nie über die traumatischen Geschehnisse von damals hinweggekommen ist: 1932 verließ Heise seine deutsche Heimat und ließ sich mit seiner kleinen Tochter auf Java nieder. Dort errichtete er ihr ein Paradies, in dem es zunächst nur sie und ihn gab...

Alexander Kluge, geboren 1932, Filmproduzent, Regisseur und Schriftsteller. Zahlreiche hochdotierte Film- und Literaturpreise.

Andreas Knaup, Jahrgang 1954, Schauspieldirektor am Theater in Dresden-Radebeul. Er schreibt Theaterstücke, Musicals und Hörspiele.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gisela TroweGertie H.
Dörte LyssewskiEve K.
Friedhelm PtokDr. Heise


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 1998

Erstsendung: 30.04.1999 | 54'42


REZENSIONEN

  • Markus Collalti: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 28.4.1999.

Darstellung: