ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Klabund

Bracke


Vorlage: Bracke (Roman)

Bearbeitung (Wort): Wilm ten Haaf

Komposition: Heinrich Josef Konietzny

Technische Realisierung: Ernst Becker; Rosel Wack

Regieassistenz: Christa Frischkorn


Regie: Wilm ten Haaf

Bracke ist ein Vagabund, ein Weiser von Kind an: ein Mann, der Menschlichkeit, Stärke und Schwäche nicht nach Rang und Namen beurteilt, "der stärker und mächtiger war als manche Herren und Fürsten der Welt, der mit einem Lächeln seiner Augen, einem schiefen Zucken seines Mundes einen Kurfürsten und Kaiser selbst zu Boden zwang". Sein Leben lang sucht er den "Menschen" und die Wahrheit, kämpft für Frieden, Gerechtigkeit, - und doch endet er als Verbrecher.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Armas Sten FühlerSprecher
Ferdi WelterBürgermeister
Hans Joachim SteindammBartolomeo
Eva KöhrerMaria
Andreas TescheBracke als Kind
Hubert SuschkaBracke
Johannes HönigVater
Ingo EckertLehrer
Erich HerrHauptmann
Herbert A. E. BöhmeKurfürst
Arnulf SprunckRitter
Fritz BrünskeHenker
Antje RooschGrieta
Brigitte DryanderKurfürstin
Friedrich Otto ScholzKaiser
Günther StutzWeiser
Lothar RollauerKaufherr
Willkit GreuèlMönch
Volkmar Eckard1. Landsknecht
Günter Beyer2. Landsknecht
Heinz PielbuschVogelscheuche
Gertraud HeiseMagd
Hans SaagerEinsiedler


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1967

Erstsendung: 01.10.1967 | 78'30


Darstellung: