ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Rolf Schneider

Freundschaften


Regie: Otto Düben

Ein Großer trifft einen Kleinen und zwingt diesem seine "Freundschaft" auf. Das geht so vor sich: Der Große appelliert ständig an Großmut und Großzügigkeit des Kleinen mit dem Erfolg, daß die Besitztümer des Kleinen nach und nach zum Großen überwechseln. Natürlich wird der Kleine mit der Zeit stutzig. Aber jedes Stocken seiner Bereitwilligkeit wird behoben durch verstärkte Appelle an die Moral des Kleinen und mit dem Versprechen unverbrüchlicher Freundschaft. Als der Kleine schließlich nichts mehr hat, hat auch der Große kein Interesse mehr und sucht sich sein nächstes Opfer.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter FitzBernd Tomaschefski, Betriebsleiter
Rolf SchultSein Freund Sascha, der Arbeitsdirektor
Lieselotte RauHelga, Saschas Frau
Rosel ZechVera
Jutta WirschazInge, Tomaschewskis Tochter
Dagmar BienerRuth
Otto SanderBachmann, Betriebselektriker
Friedrich Georg BeckhausEin Angehöriger des Staatssicherheitsdienstes


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1979


Erstsendung: 07.10.1979 | 65'20


Darstellung: