ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Pedro Antonio de Alarcón

Der Dreispitz


Vorlage: Der Dreispitz (El sombrero de tres picos) (Erzählung)

Sprache der Vorlage: spanisch

Übersetzung: Friedrich Karl Märtin

Bearbeitung (Wort): Siegfried Niemann

Komposition: Peter Schirmann


Regie: Siegfried Niemann

In welchem Jahr sich diese Geschichte abgespielt hat, ist nicht genau bekannt. Nur daß es nach 1804 und vor 1808 war, ist sicher. Es ist die Geschichte der schönen Müllerin Frasqita, die in der Nähe einer andalusischen Stadt in ihrer Mühle ein gastfreundliches Haus unterhielt, das auch von Würdenträgern behördlicher und geistlicher Provenienz besucht wurde und sich - dank dieser Beziehungen - mancher Vorteile erfreuen durfte. Der gewitzte Müller Lukas wußte, daß nicht nur das Klappern zum Handwerk gehört und nötigte die Gäste freundlich, zuzulangen. Freilich nicht so weitgehend wie der Corregidor, der Stadtrichter, der gar zu gern mit gewaltigem Dreispitz und prächtigem Mantel balzend daherkam, um der Dame Frasquita seine Aufwartung zu machen. Seine abgefeimten Versuche, den Müller zu überlisten, mußten diesen zur Rache herausfordern. Die Tugend der schönen Müllerin blieb jedenfalls trotz aller Fährnisse unberührt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Klaus MiedelErzähler
Uta HallantFrasquita, Müllerin
Horst BollmannLukas Fernandez, Müller
Arnold MarquisDon Eugenio
Ralph LotharJuan Lopez
Lieselotte RauDona Mercedes Carillo
Kurt MühlhardtBischof
Gerd DuwnerMarder
Wolfgang DraegerTonuelo


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1973

Erstsendung: 29.12.1973 | 86'25


Darstellung: