ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Friederike Paul

Was für ein netter Mensch der Chef doch eigentlich ist

Zwei Szenen aus der Arbeitswelt



Regie: Klaus Mehrländer

Ihren "Zwei Szenen aus der Arbeitswelt", die das Thema der Solidarität und fremdgesteuerten Unsolidarität in einem Betrieb (unter Frauen) abhandeln, stellte die Autorin folgenden Satz voran: "Perforatorinnen tippen Manuskripte auf ein Lochband, aus dem Bücher hergestellt werden, mit deren Inhalten sie sich nicht identifizieren können, weil sie erstens zu schnell schreiben müssen, um ihren "Akkord" zu halten, und zweitens, weil sich wahrscheinlich noch kein Schriftsteller darüber Gedanken gemacht hat, wie seine Bücher hergestellt werden und von wem."

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gerd DuwnerHerr Stubbenreuch
Arnold MarquisPersonalchef Stübber
Heinz MeierAbteilungsleiter Herrmann
Cornelia BojeArbeiterinnen
Ursula DirichsArbeiterinnen
Christiane DomschkeArbeiterinnen
Anita HöferArbeiterinnen
Marianne LochertArbeiterinnen
Eva-Ingeborg ScholzArbeiterinnen
Clara WalbröhlArbeiterinnen
Charlotte WitthauerArbeiterinnen
Eva MichelEine Kellnerin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1973

Erstsendung: 27.01.1974 | 27'40


Darstellung: