ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Thomas Rübenacker

Wallendas Tod


Bearbeitung (Musik): Albert Thelen


Regie: Thomas Rübenacker

"Ein Film zum Hören" nennt der Autor sein Hörspiel. Es handelt von der "extremen Lebensform des manischen Hochseilartisten, zu der unsere alltägliche einen Schattenriß darstellt": Am 22. März 1978 bestieg der 72jährige Artist Karl Wallenda ein Seil, das in 30 Meter Höhe zwischen zwei puertoricanischen Hotels angespannt war. An diesem Tag bliesen Böen mit nahezu 40 Kilometer Stundengeschwindigkeit von der Küste - eine davon "pustete sein Lebenslicht vom Docht". Und dennoch gingen fünf Stunden später Wallendas Enkelin Rietta und zwei seiner Schüler den schmalen Pfad über dem Straßencanyon.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Bruno GanzKarl Wallenda
Kristina van EyckRietta, seine Enkelin
Sandra TietjeRietta als Kind
Johanna LiebeneinerHelen Wallenda, Karls Frau
Walter KreyeHermann Wallenda, Karls Bruder
Raimund GeistSepp geiger
Siegmar SchneiderJack Carson
Ingo WaßerkaCharly, Barmann
Mircea KrishanTamiroff
Maria KrasnaSascha
Wolfgang LukschySkip Homeier
Thomas RübenackerEin Magier
Gerd DuwnerEd
Peter KollekJohnny
Marcus LachmannHans Wallenda, Karls Sohn
Jean SeidlBetty Boop
Frank Engelhardt
Günther Epperlein
Achim Sauter
David S. Hubert
Andreas Fischer
Edwin Dorner
Harald Schmidt
Horst Gentzen
Matias Bleckman
Frank Scholze
Harry Kalenberg
Fritz Bachschmidt
Maria Mittler
Alice Petzina
Katarina Schale
Maria Wiecke
Tal Chvojka
Hans Goguel
Ernst-August Schepmann
Wolfgang Höper

Sonstige MitwirkendeFunktion
Albert ThelenDirigent der Zirkusmusik


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / RIAS Berlin 1980

Erstsendung: 16.03.1980 | 86'55


Darstellung: