ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Friedrich Glauser

Der Tee der drei alten Damen (1. Teil)


Vorlage: Der Tee der drei alten Damen (Kriminalroman)

Bearbeitung (Wort): Gabriele Holzmann

Dramaturgie: Peter Liermann

Technische Realisierung: Helmuth Schick; Ursula Potyra

Regieassistenz: Christoph Müller


Regie: Irene Schuck

Genf Anfang der 30er-Jahre, Treffpunkt der internationalen Diplomatie und Schauplatz eines Mordes, der die einheimische Polizei aus ihrer Verschlafenheit weckt. Genfs einzige internationale Berühmtheit, ein (morphiumsüchtiger) Spezialist für Gifte, ist verdächtig, den Sekretär eines englischen Diplomaten umgebracht zu haben. Ein englischer Schlaumeier mischt sich ein und will in unermüdlicher Spurensuche das Rätsel lösen... - eine Kriminalhandlung also, die auf den ersten Blick ganz nach dem gängigen Schema funktioniert und die anfängliche Verwirrung dann Stück für Stück verringert. Aber Glauser folgt dem Grundsatz einer seiner Figuren: "Warum etwas einfach machen, wenn es auch kompliziert geht." Selbst ein englischer Schlaumeier stößt da an seine Grenzen. Wie soll man auch indische Petroleumquellen, Delegierte der Standart-Oil, Geheimagenten der Sowjets, basilidianische Gnosis, Giftpflanzen, Hexenrezepte, indische Maharajas, an lebendem Material experimentierende Psychologen, verschwundene Psychiaterinnen, als irrsinnig eingelieferte harmlose Menschen, den Meister der goldenen Himmel und teetrinkende Damen unter einen Hut bringen?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Friedhelm PtokErzähler
Tobias LellePolizist Malan
Ulrich WildgruberKommissar Pillevuit
Ulrich NoethenCyrill Simpson O'Key
Peter HeuschPhilippe de Morsier
Peter FrickeLouis de Dominicé
Felix von ManteuffelDr. Thévenoz
Frauke PoolmannDr. Madge Lemoyne
Werner WölbernWladimir Rosenstock
Jens WawrczeckJakob Rosenstock/Chrawley)
Olaf BisonSir Eric Bose
Martin HornCharles/Portier
Michael HabeckBaranoff
Katharina PalmNatascha
Jochen NixJaunet
Moritz StoepelNydecker
Jennifer MinettiJane Pochon
Valentin von LindenauZeitungsjunge
Ronald SchoberZeitungsjunge
Stephan von SodenZeitungsjunge


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1999

Erstsendung: 05.12.1999 | 59'42


Darstellung: