ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Gerhard Herm

Mordsreklame


Technische Realisierung: Jochen Scheffter; Monika Volger

Regieassistenz: Jörg Schlüter


Regie: Frank E. Hübner

Kommissar Brockmeyer ist diesmal in einen höchst rätselhaften Fall verwickelt. Das heißt, eigentlich sind es mehrere Fälle, deren Zusammenhang gefunden werden muß. Da häufen sich die Meldungen über merkwürdige Einbruchdiebstähle, die wohl nur gut organisierte Profis hatten durchführen können. Dann ist da noch die Sache mit diesem Superschlitten, der mit 200 Sachen durch mehrere Straßenkontrollen rast, und als die Polizei endlich meint, zugreifen zu können, springen die Insassen bei voller Fahrt heraus und entkommen unerkannt, während ihr Wagen explodiert. Und was war das mit der Geschichte von der zierlichen Frau, die diesen fetten Fernfahrer auf einem Parkplatz erst mit gezielten Karateschlägen außer Gefecht setzt und dann um sein Geld erleichtert? Wie gehören die Puzzleteilchen zusammen? Und kann Brockmeyer sie schnell genug zusammenbringen? Die ersten Indizien weisen nach Osten und auch in die Chefetagen der Macht.

Gerhard Herm wurde 1931 in Franken geboren. Er ist ein bekannter Bestsellerautor. Neben Sachbüchern und Romanen schreibt er auch Fernseh- und Hörspiele. Der WDR produzierte zahlreiche seiner Kriminalstücke um Kommissar Brockmeyer, zuletzt "Adieu mein kleines Negerlein" (1998) und "Fuchsjagd" (1995, Wiederholung 1999).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Harald LeipnitzBrockmeyer
Rufus BeckGebert
Michael HabeckBierbaum
Jörg HubeBerg
Horst KotterbaSchilcher
Gerd AnthoffRohleder
Wilfried LabmeierTrenkner
Lars WellingsPolizist 1
Peter BammlerPolizist 2
Christoph LindertPolizist 3
Timo DierkesPolizist 4
Sophie von KesselNadja
Angelika RossaroLizzy
Leopold GmeinwieserGast 1
Peter ZimmermannGast 2


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1999

Erstsendung: 03.07.1999 | 52'41


Darstellung: