ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Patrick Modiano

Dora Bruder


Vorlage: Dora Bruder (Prosa)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Elisabeth Edl

Bearbeitung (Wort): Norbert Schaeffer

Regie: Norbert Schaeffer

Wer war Dora Bruder? Vor einigen Jahren entdeckte Modiano in einer alten Zeitung, dem Paris-Soir vom 31. Dezember 1941, eine Anzeige mit folgendem Text: "Paris. Gesucht wird ein junges Mädchen, Dora Bruder, 15 Jahre, 155 cm, ovales Gesicht, graubraune Augen, sportlicher grauer Mantel, weinroter Pullover, dunkelblauer Rock und Hut, braune sportliche Schuhe. Hinweise erbeten an Monsieur und Madame Bruder, 41 Boulevard Ornano, Paris." Seit diesem Tag ließ ihn das Schicksal des jüdischen Mädchens im Paris unter der deutschen Besetzung nicht mehr los, und er begann, ihre Geschichte zu rekonstruieren. Wie kam sie in ein katholisches Mädchenpensionat? Warum war sie von dort weggelaufen? Auf welche Weise wurde sie schließlich verhaftet und im August 1942 nach Drancy deportiert? Fast zehn Jahre lang hat Modiano nach Spuren dieses zerstörten Lebens gesucht. Es entstand ein Dokument gegen das Vergessen.

Patrick Modiano, geboren 1945, gilt als einer der bedeutendsten französischen Schriftsteller der Gegenwart. 1972 erhielt er den großen Romanpreis der Académie Francaise für den Roman "Les Boulevards de Ceinture", und 1978 den Prix Goncourt für "Die Gassen der dunklen Läden". Peter Handke entdeckte ihn für die deutschen Leser.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rüdiger VoglerStimme A,B,C
Ingrid AndressNichte
Axel GottschickRobert
Sybille J. SchedwillBeamtin
Johannes SteckBeamter
Bruno WinzenPolizist


Rüdiger Vogler als Stimme A/B/C und Ingrid Andree in der Rolle der Nichte | © WDR/C.v.Rotberg

Rüdiger Vogler als Stimme A/B/C und Ingrid Andree in der Rolle der Nichte | © WDR/C.v.Rotberg

Rüdiger Vogler als Stimme A/B/C und Ingrid Andree in der Rolle der Nichte
© WDR/C.v.RotbergRüdiger Vogler als Stimme A/B/C und Ingrid Andree in der Rolle der Nichte
© WDR/C.v.Rotberg



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1999


Erstsendung: 17.11.1999 | 59'20


REZENSIONEN

Markus Collalti: FAZ, 17.11.1999- Norbert Schachtsiek: Funk-Korrespondenz. 47. Jahrgang. Nr. 47. 26.11.1999. S. 37f.


Darstellung: