ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Hans Nerth

Wunschfigur


Technische Realisierung: Günter Hildebrandt; Regina Müller

Regieassistenz: Alexander Malachovsky


Regie: Fritz Schröder-Jahn

Eine Frau in mittleren Jahren meldet der Polizei einen Todesfall. Es ist ihr Mann, so sagt sie. Als die Polizei eintrifft, fehlt die Leiche. Der Autor entwirft das Psychogramm einer Frau mit mehr Sehnsüchten als Wirklichkeitssinn. Sie sucht die vermeintliche Geliebte des Mannes auf, läßt in alten Akten prüfen, setzt sogar einen Winkel-Detektiv an, um zu beweisen, daß es diesen Mann, diese "Wunschfigur", wirklich gegeben hat bzw. gibt. Wie nicht anders zu erwarten, endet das Hörspiel mit einer unverhofften Pointe.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gustl HalenkeJohanna Seiler
Hans StetterVersicherungsvertreter
Franz RudnickRechercheur
Michael HabeckTomburger, Privatdetektiv
Wiebke ParitzMädchen
Joachim WichmannTrödler
Nate SeidsLautsprecherstimme
Charles BrauerChirurg
Wolfgang BüttnerPsychologe
Hans Helmut DickowPeter


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1977

Erstsendung: 11.08.1978 | 51'20


Darstellung: