ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Science Fiction-Hörspiel



Jewgenij Iwanowitsch Samjatin

Wir (1. Teil: Der einzige Staat)


Vorlage: Wir (Roman)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Gisela Drohla

Bearbeitung (Wort): Hans Gerd Krogmann

Dramaturgie: Hermann Naber

Technische Realisierung: Roland Seiler; Anneliese Schroeder

Regieassistenz: Arturo Möller


Regie: Hans Gerd Krogmann

Beherrscht vom allmächtigen "Wohltäter", bewacht von den allgegenwärtigen "Beschützern", reguliert der "Einzige Staat" das Leben seiner Bewohner nach einheitlichen, logisch-vernunftsbezogenen Regeln. Eine gläserne Welt, durchsichtig, geheimnisvoll. Das angestrebte totale Glück aber hat er noch nicht verwirklichen können, denn in dem Land hinter der Grünen Mauer, abgeriegelt von der funktional-städtischen Welt des Einzigen Staates, gibt es noch jene chaotische, von Pflanzen, Tieren und beängstigend menschenähnlichen Lebewesen bewohnte irrationale Welt. Mit dieser Welt nun gerät die Nummer D 503, Ingenieur, Weltraumflugkörperkonstrukteur in widerwillige Berührung. Er spürt, daß zwischen dieser gefährlichen Sphäre fantastischer Freiheit und der geheimnisvollen Frau, die er kennengelernt hat, und die eine Nummer trägt wie er selbst, ein Zusammenhang besteht. Sein gutes Gewissen dem Einzigen Staat gegenüber gerät ins Wanken; sollte das Glück des Einzigen Staates Feinde haben?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Dieter BorscheSprecher
Christian BrücknerD 503
Susanne BeckO 90
Eva GargI 330
Heinz MeierS 4712
Antje HagenKontrolleurin, U 88
Melanie de GraafStimme des Einzigen Staates
Clara WalbröhlAlte
Wolfgang BüttnerArzt
Dieter EpplerReporter
Ludwig ThiesenAutom. Lehrer A
Ricarda BenndorfAutom. Lehrer B
Irene MarholdLehrerin
Andreas Markert2. Kind
Sascha Thiesen1. Kind
Veronika Scheibel3. Kind
Jürgen AndreasPhonolektor
Peter FranzonDenunziant 1/Passant
Maria MajewskiDenunziantin 2/Passantin
Eric SchildkrautP 73
Helmut WöstmannKonstrukteur
Wolfgang ReinschKollege
Peter LieckR 13


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / RIAS Berlin / Bayerischer Rundfunk 1978

Erstsendung: 09.01.1979 | 59'40


Darstellung: