ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Molière

Dr. Enteklemmer


Vorlage: Der Geizige (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: französisch

Bearbeitung (Wort): Thaddäus Troll

Komposition: Hansgeorg Koch

Technische Realisierung: Walter Jost; Christa Schaaf


Regie: Alfred Kirchner

In das Stuttgart vor hundert Jahren verlegt der Autor das Geschehen um Molieres berühmten "Geizigen", welcher Titel handfest schwäbisch übersetzt "Dr Entaklemmer" lautet; und dies deswegen: "Weil d'Ente ihre Eier net ordentlich en Neschter leget wia d'Henne, sondern akkurat do, wo se grad send. Drom klemmet geizigere Bauere ihre Ente, bevor se se aus- m Schtall lasset, ens Hentertoil. Ond wenn se merket, daß se a Ei traget, lasset se se net aus-m Schtall, daß's Ei net verlore goht."

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Martin SchwabKarl Knaup
Christoph HofrichterHeiner, sein Sohn
Annetraut LutzElise, seine Tochter
Dieter EpplerOtto Schlichthärle alias Hugo Hurlebaus
Peter SattmannEugen, sein Sohn, Verwalter bei Knaup
Oscar HeilerFriedrich Übelmesser, Kommissioär
Rosemarie GerstenbergKarline
Hans TreichlerGottlieb, Hausknecht bei Knaup
Anita HöferRickele, Dienstmädchen bei Knaup
Hansjürgen GerthEmil Epple, Kommissar


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1976

Erstsendung: 25.09.1976 | 80'45


Darstellung: