ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Alick Rowe

Mein Name ist John

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Clemens Badenberg

Technische Realisierung: Roland Seiler


Regie: Heiner Schmidt

Tom und Betty führen gemeinsam eine kleine Kneipe in der englischen Provinz. Beide sind glücklich verheiratet. Die Kneipe wirft nicht viel ab, aber den beiden reicht's. Als sich eines Nachts vier junge Leute unter einem Vorwand Zutritt zum Schankraum verschaffen und nicht zum Abzug zu bewegen sind, wissen beide sofort, daß es sich nur um einen Oberfall handeln kann. Sie sind sofort bereit, alles Bargeld herauszugeben. Die Situation wird bedrohlich, als der Anführer erklärt, man wolle kein Geld, man wolle sich nur unterhalten, z.B. darüber, was hinter der Glücksfassade des Ehepaares wohl verborgen sei. Wer nachts bei fremden Leuten einbricht und erklärt, er wolle sich nur unterhalten, der muß Schlimmes im Schilde führen ... oder?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Michael ThomasJohn
Dieter KümmelChris
Volker EcksteinTaff
Klaus DahlenKnotty
Peter EhrlichTom
Christine DavisBetty
Hanns BernhardtSergeant


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1973

Erstsendung: 02.10.1973 | 51'06


Darstellung: