ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



John G. Taylor

Natürliche Auslese


Bearbeitung (Wort): Hubert von Bechtolsheim, Marianne de Barde

Redaktion: Heinz Schwitzke

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Hans Rosenhauer

Es war einmal eine Menschheit, die - Ende des XX. Jahrhunderts - sich vermaß, eine autonome Computer- Weltraumstation zu schaffen und sie für den Auftrag, das Universum 756241 Jahre lang nach Leben abzusuchen, zu programmieren. Als diese Zeit um ist, und sich kein Leben gefunden hat, glaubt der zentrale Bewußtseinskomplex der "living-machine" längst, der einzig lebende Mechanismus zu sein. Nur in einem Ableger dieser künstlichen Intelligenz sind noch Spekulationen über einen möglichen "Schöpfer" der Programme vorhanden. Die Rückkehr zur Erde beendet die internen Zweifel der darwinistisch denkenden Maschine.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günter KönigEins
Horst Michael NeutzeZwei
Wiebke ParitzDrei
Dieter HufschmidtAutomatik
Franz RudnickWissenschaftler
Rosemarie GerstenbergWeibliche Stimme


Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba ArchivDer deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba Archiv



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Südwestfunk 1970

Erstsendung: 13.10.1970 | 42'25


Darstellung: