ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Ludvík Aškenazy

Nachruf auf ein Pony

übersetzt aus dem Tschechischen


Übersetzung: Alexandra Baumrucker

Komposition: Eugen Jellin


Regie: Ludvik Askenazy

Der Autor erzählt - vor dem Hintergrund der Protektoratszeit - die Geschichte eines Regimentspferdchens, das 20 Jahre lang die große Trommel gezogen hat. Nun, nach der Demobilisierung der tschechoslowakischen Armee im Jahre 1939, muß es auf böhmischen Jahrmärkten das Kinderkarussell treiben. Seine militärmusikalischen Erinnerungen werden ihm in den letzten Kriegstagen zum Verhängnis.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Horst TappertDer Erzähler
Kurt EhrhardtKubala
Herbert StassKosina
Klaus WoldbolzHirsch
Walter ThurauDer Wirt
Kurt HaarsEin Beamter
Traugott BuhreEin Beamter
Peter RoggischZwei Soldaten


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1970

Erstsendung: 26.04.1970 | 66'25


Darstellung: