ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Der Krimi zur Nacht


Peter Jacobi

Briefwechsel mit einem Schwein



Regie: Regine Ahrem

In einer einsamen Jagdhütte erwarten Hella und Georg mit Spannung die Ankunft von Lizzy, Hellas Kusine. Unter einem Vorwand herbestellt, planen die beiden in Wirklichkeit, Lizzy eiskalt um die Ecke zu bringen. Alles scheint bestens vorbereitet: der fingierte Abschiedsbrief ist geschrieben, die Pistole geladen - da überfällt Hella auf einmal ein schrecklicher Verdacht. Der Abend, der so einträchtig begann, nimmt in seinem weiteren Verlauf noch so manche überraschende Wendung ... Ein Kammerspiel zwischen zwei Frauen und einem Mann, bei dem die Frage, wer nun von allen das größte Schwein ist, eine nicht unbedeutende Rolle spielt.

Peter Jacobi, geboren 1951 in Thüringen, lebt seit seiner Schulzeit in München und veröffentlichte bereits 1975 sein erstes Theaterstück "Fußballplatz". Er schrieb Romane und zahlreiche Hörspiele (u.a. "Herzbedarf und Zubehör", 1983, "Kurtis Kunde", 1995, "Tut, tut, tot", 1996). Für "Wer sie sind" erhielt er den Hörspielpreis der Kriegsblinden 1989.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Eva WeißenbornHella
Felix von ManteuffelGeorg
Christiane LeuchtmannLizzy


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg 1999

Erstsendung: 02.01.2000 | 35'08


REZENSIONEN

  • Matthias Schümann: In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 16.06.2000. S. 55.

Darstellung: