ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Johann Nestroy

Häuptling Abendwind


Bearbeitung (Wort): Franz Hiesel

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Kraft-Alexander zu Hohenlohe-Oehringen

Auf einer Südseeinsel erwartet Häuptling Abendwind seinen Kollegen Häuptling Biberhahn von der Nachbarinsel, die allerdings schon von den Weißen entdeckt ist. Beide haben ein schlechtes Gewissen, denn jeder hat die Ehefrau des anderen als köstliches Mahl verzehrt. Beinahe kommt es dazu, daß Biberhahn seinen eigenen Sohn vorgesetzt bekommt, doch die hübsche Tochter Abendwinds hat das noch beizeiten verhindert und heiratet nun den Sohn. (Pressetext des Österreichischen Rundfunks zu einer anderen Fassung)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erik OdeHäuptling Abendwind
Inken SommerAtala, seine Tochter
Heinz KlevenowBiberhahn
Michael LenzArthur
Carl VoscherauGu, Koch
Günther JerschkeBärenpriester
Udo Wulff1. Gross Luluerer
Willy Witte2. Gross Luluerer

Musiker: Günther Ludzuweit (Piccoloblockflöte), Karl Schlichting (Piccoloblockflöte), Klaus Holle (Piccoloblockflöte), Paul Lüth (Piccoloblockflöte), Eberhard Soblick (Celesta), Helmut Fink (Altflöte), Karl Elsner (Altflöte), Heinz Habermann (Trompete), Paul Kubatsch (Trompete), Rudi Schäfer (Tuba), Heinz Köster (E-Gitarre), Ladi Geisler (E-Gitarre), Bert Helsing (E-Gitarre; Banjo), Arnold Schön (E-Gitarre), Ingbert Helsing (Banjo), Manfred Sperling (Schlagzeug), Rolf Reinhold (Schlagzeug), Max Raths (Schlagzeug), Hans Bekker (Schlagzeug), Friedrich Bachmann (Schlagzeug), Hans Schütze (Schlagzeug)

 

Chorleiter: Kurt Lindenau

Chor: Starlets-Chor


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1962

Erstsendung: 25.08.1962 | 61'46


Darstellung: