ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Ingomar von Kieseritzky

Menagerie


Technische Realisierung: Ilse Sieweke; Jeanette Wirtz-Fabian

Regieassistenz: Oliver Metz


Regie: Thomas Werner

Krachtowil, Zoodirektor in Wien, besucht seinen Freund Höllriegel, den Leiter eines ganz und gar heruntergekommenen Kunstunternehmens: Die Menagerie dieses absurden Theaters ist eine Wagenburg aus Zirkuskäfigen, etwa in der Mitte des 21. Jahrhunderts. Virchow, der alte Amur-Tiger ist schon im Jahre 2035 gestorben, der räudige Löwe Xerxes mit seinen eingefallenen Flanken leidet unter Vitaminmangel. Der "Faust" kann nicht mehr gespielt werden, weil die "Schauspieler", eine Gruppe von Mandrill-Affen, an allgemeiner Mattigkeit und Bronchialkatarrh leiden. Aber den Hamlet könnte man vielleicht wieder spielen, schlägt Dr. Stumpe, der Veterinär vor, da bekäme der Satz "Ach schmölze doch dies feste Fleisch!" einen neuen Sinn. Denn Fleisch ist absolute Mangelware, man ernährt sich von den übrig gebliebenen Tierfutterkonserven und hofft, dass der Kulturpessimist und Zivilisationskritiker Hermann, den man in einem der Käfige zu mästen versucht, endlich an Gewicht zunimmt.

Ingomar von Kieseritzky, geboren 1944 in Dresden, lebt seit 1971 als freier Schriftsteller in Berlin. Er verfasste Romane und zahlreiche Hörspiele, u.a. "Aktenlos oder Der Hamster im Laufrad" (1993) und "Die Frage des Yeti oder die Lichtung" (1994), die beide als "Hörspiele des Monats" von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste ausgezeichnet wurden. Für "Compagnons und Concurrenten oder Die wahren Künste" (1996) erhielt Kieseritzky den "Hörspielpreis der Kriegsblinden". Der WDR sendete zuletzt von ihm die Hörspiele "Cogito in vitro" (1999) und "Insel der Erzähler" (2000).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Stefan WiggerHermann
Hermann LauseHöllriegel
Ueli JäggiStumpe
Heinz TrixnerKrachtowil
Lisa KreuzerHero
Ron WilliamsPollock
Claudia MischkeCarmen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2001

Erstsendung: 05.08.2001 | 47'33


REZENSIONEN

  • Nornert Schachtsiek-Freitag: In: Funk-Korrespondenz. 49. Jahrgang. Nr. 32. 10.08.2001. S. 41.

Darstellung: