ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Roald Dahl

Sophiechen und der Riese (1. Teil: Geisterstunde)


Vorlage: Sophiechen und der Riese (Kinderbuch)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Adam Quidam

Bearbeitung (Wort): Ingeborg Tröndle

Komposition: Matthias Thurow

Dramaturgie: Ulla Illerhaus

Regie: Burkhard Ax

Sophiechen, ein Kind aus England, wird nachts von einem guten Riesen, genannt GuRie, aus dem Waisenhaus geklaut und ins Riesenland gebracht. Die anderen neun Riesen sind ganz wild darauf, menschliche Lebewesen, sie nennen sie Leberwesen, zu verspachteln. Der Fleischfetzenfresser, der größte von allen, galoppiert zum Beispiel nach Bagdad, er nennt die Stadt Back Datt, weil die Menschen dort nach gebackenen Datteln, bzw. gedattelten Backen, schmecken. Sophiechen erfährt von GuRie, woher Träume kommen und wie sie heißen, und sie sieht im Schutz ihres Freundes einen zappeligen Borstenbuckler, einen der schlimmsten Alpträume. Allein wie der Riese redet macht Spaß. Adam Quidam hat das herrlich vom Englischen ins Deutsche übersetzt. GuRie hat nämlich nicht viel gelernt und ist deshalb "übergluckselig", dass Sophiechen ihn versteht. Er ist darüber ganz aus dem "Mäuschen". Aber die Hauptaufgabe von GuRie und Sophiechen ist es, die grässlichen Riesen, die sich jeden Tag Menschen zum "Ahmbrot" holen, unschädlich zu machen. Da Sophiechen das mit GuRie nicht alleine schaffen kann, sucht sie Hilfe bei der Königin von England, die der gute Riese freundlich mit "Majonese" anspricht. Tatsächlich schaffen es die zwei, mit einem ganzen Geschwader von "Pups-Räubern", sie meinen Hubschrauber, die bösen Riesen zu fangen. Bis die aber überwältigt sind, haben Sophiechen und GuRie gefährliche Abenteuer zu bewältigen.

1961 begann Roald Dahl, der mit seinen Kurzgeschichtensammlungen für Erwachsene einer der bekanntesten Vertreter des britischen schwarzen Humors ist, seine atemberaubende Karriere als Kinderbuchautor. Es begann mit "James und der Riesenpfirsich". Darauf folgten phantastisch-humorvolle, oft auch schaurige Kindererzählungen wie beispielsweise "Matilda" und "Das Wundermittel". "Das Wundermittel" wurde für das Kinderprogramm des WDR als Hörspiel produziert und gesendet. Heute beträgt die britische Gesamtauflage seiner phantastischen, witzigen und immer auf der Seite der Kinder stehenden Bücher 30 Millionen. Im Jahr 2000 wurde Dahl in Großbritannien erneut zum beliebtesten Kinderbuchautor gewählt. Auch international ist er hochangesehen. Sein Buch "Sophiechen und der Riese" wurde 1985 mit dem Deutschen Jugendbuchpr eis ausgezeichnet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peer AugustinskiErzähler
Verena WurthSophiechen
Michael HabeckGuRie


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2002


Erstsendung: 07.05.2002 | 34'55


CD-Edition: Der Hörverlag 2005


AUSZEICHNUNGEN

1. Platz hr2-Hörbuchbestenliste Kinder- und Jugendhörbücher September 2005 (CD-Edition)


Darstellung: