ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Marianne Zückler

Krokodil-Himmel


Regie: Petra Feldhoff

Cindy ist abgehauen. Ihre Eltern und ihr Freund Matthias sind unterwegs und suchen sie. Sie vermuten das Schlimmste. Vor fünf Jahren wurde Cindy entführt und vergewaltigt. Sie war damals zwölf. Ihre Eltern taten alles, um ihr wieder ein normales Leben zu ermöglichen. Jetzt, mit siebzehn, hat Cindy es satt. Sie erträgt die sorgenvollen Blicke ihrer Eltern nicht mehr, die ängstlich auf Besserung hoffen. Denn auch ihr Leben befindet sich längst im Ausnahmezustand. Sie erträgt auch ihren Freund Matthias nicht mehr, der den verständnisvollen Beschützer vorgibt, obwohl er doch das von ihr möchte, was der andere sich brutal genommen hat. Um endlich wieder Boden unter den Füßen zu haben, will sie sich mit dem Menschen konfrontieren, der ihr ein normales Leben unmöglich gemacht hat. Sie ist auf dem Weg zu ihrem Täter.

Marianne Zückler, geboren 1960, studierte Erziehungswissenschaft und Theaterpädagogik und lebt als freie Autorin und Regisseurin in Berlin. Sie schreibt Theaterstücke und Hörspiele, u. a. "Weites Land tiefer Ton" (NDR 1999), "Der weiße Vogel" (SR 2000) und "Deutschlands grausamste Mutter" (SFB-ORB 2002).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Stefanie StappenbeckCindy
Daniel BruehlMatthias
Donata HöfferLeonie
Burghart KlaußnerGerd


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2002


Erstsendung: 27.08.2002 | 47'43


Darstellung: