ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Dokumentarhörspiel



Maximilian Scheer

Paris, den 28. April


Bearbeitung (Musik): Felix Schroeder

Regie: Werner Stewe

Im Mittelpunkt dieses Hörspiels steht der Atomforscher und Friedenskämpfer Professor Frédéric Joliot-Curie. Es werden Ausschnitte aus seinem Leben und Wirken aufgezeigt.

Joliot-Curie trat für die ausschließlich friedliche Nutzung der Atomenergie ein und lehnte jegliche Mitarbeit zur Entwicklung von Atombomben konsequent ab. Aufgrund dieser Haltung wurde Frankreich von Amerika bedrängt, Curie aus seinen weltweit bekannten Ämtern zu entfernen.

Am 28. April 1950 wurde Professor Frédéric Joliot-Curie seiner Funktion als Oberkommissar des Kommissariats für Atomenergie enthoben.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Marianne WünscherYvonne
Friedrich RichterLehrer
Ursula BurgJeanette
Wolfgang LanghoffMoulin
Franz KutscheraRödel
Willy A. KleinauHill
Guido MatschekKellner
Renate ThormelenFrau Hill


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Berliner Rundfunk circa 1951


Erstsendung: 12.01.1951 | 40'03


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: